Unser Sortiment

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen wünschen:

Informationen zu Größen & Formen

+49 21 31/66 86 85
Mo-Fr 8.00-17.00 Uhr

Zum Kontaktformular


Tipps & GreenTipps&Green Broschüre Titelbild

Unserer kostenloser Ratgeber mit Tipps rund um Pflanzen und Gehölze.

 

Pflanzen-Wiki

teaser_tipps-and-greenBlättern Sie hier durch die aktuelle Ausgabe von unserem kostenlosen Ratgeber "Tipps & Green". Hier finden Sie Tipps zur Pflanzung & Pflege verschiedener Gehölze. Zusätzlich bieten wir Ihnen wissenswerte Informationen über die umfangreiche Welt der Pflanzen.

In der Welt der Pflanzen kann man schon fast von 'unendlichen Weiten' der Vielfalt & des Artenreichtums sprechen. Derzeit gibt es ca. 500.000 bekannte Pflanzenarten auf unserem Planeten. Eine vielzahl von Arten sind vermutlich noch unendeckt. Über Jahrtausende haben wir Menschen gelernt nachhaltig mit der Pflanzenwelt umzugehen und die bereitgestellten Rohstoffe auf vielerlei Weise zu nutzen. Die Pflanzen-Wiki versucht auf einfache und verständliche Weise die Symbiose, zwischen Menschen und Pflanzen dazustellen.

Mehr als einfach nur ein Baum

Bäume stellen für den Menschen, schon seit Urzeiten einen der wichtigsten Rohstofflieferanten überhaupt dar. So wurde es zum Bau von Häusern, Tempeln oder auch Kriegsschiffen verwendet. Heute kennen wir vielerlei weitere Wege, dass von Bäumen bereitgestellte Material zu nutzen. Doch nicht nur unsere technischen Möglichkeiten zur Verarbeitung von Holz sind größer geworden, sondern auch unser Bewusstsein für Nachhaltigkeit. So wurden Wälder zu früheren Zeiten großflächig abgerohdet, ohne den Bestand durch Forstschutz-Programme oder Neuaufschulung zu erhalten. So ist Holz heute für uns ein regenerativer Rohstoff. Auch durch Recycling (wie z.B. Altpapier) wirken wir positiv auf die Beständigkeit unserer Wälder ein.

Wie verwenden wir die von Bäumen bereitgestellten Rohstoffe?

Möbel & Baumaterial

Am naheliegendsten ist es zuerst einmal, Holz als Baumaterial für Möbel oder Häuser zu verwenden. Qualitativ hochwertiges Holz, z.B. von Kiefern und Fichten wird als Bauholz verwendet. Für die Herstellung von Möbeln eignen sich Eichen, Buchern, Ahorn und Platanen, zum Drechseln und Schnitzen ist das Holz von Kirschen, Erlen, Birken und Linden ideal. Aus Weiden und Pappeln stellt man bevorzugt Streichhölzer her.

Spanplatten & Holzkohle

Auch minderwertiges Holz wird verarbeitet - so werden daraus Spanplatten und Holzfaserplatten hergestellt. Holzkohle ist ein weiteres wichtiges Produkt. Es wird durch Erhitzung von Buchenholz gewonnen.

Papier

Schon 100 Jahre vor Christus, sollen die Chinesen bereits gewusst haben, wie man Pplanzenfasern nutzen kann, um Papier herzustellen. In den Papierfabriken der heutigen Zeit wird das Holz entrindet und zerkleinert. Der entstandene Zellstoff wird dann chemisch behandelt, gepresst, getrocknet und aufgerollt.

Kork

Spezielle Bäume sind besonders wegen ihrer Rinde gefragt. So z.B. die Korkeichen, die auf großen Plantagen in Portugal und Spanien wachsen. Das Endprodukt Kork wird z.B. für Weinkorken, Pinnwände, Fußbödenbeläge, Schuhsohlen oder Schwimmwesten und Bojen verwendet.

Gerbstoffe für Leder

Eichen, Fichten und Kastanien liefern mit ihrer Rinde Gerbstoffe. Diese bitter schmeckenden Stoffe werden schon seit Urzeiten für das Gerben von Leder eingesetzt. Dazu muss der Gerber die zerkleinerte Rinde kochen und die Tierhäute darin einlegen. Durch die Gerbstoffe werden sie in einem chemischen Prozess in Leder verwandelt.

Harz & Latex

Harz ist ein weiterer wichtiger Rohstoff, den uns Bäume liefern. Man zapft diesen zähklebrigen Saft ab, indem man die Rinde von Bäumen einschneidet. Die daraus gewonnen Stoffe werden in der chemie Industrie eingesetzt. Latex dagegen - ein milchig weißer Baumsaft, den einige tropische Bäume statt Harz in ihrer Rinde führen - liefert uns nützliche Produkte für das alltägliche Leben: z.B. Autoreifen, Radiergummis, Kaugummis, Luftballons usw. Dazu wird das Extrakt mit Hilfe von Chemikalien zur Gerinnung gebracht und in einen elastischen Stoff überführt.